Plus

Neuer Musikpreis IMA als Echo-Kontrastprogramm

Berlin (dpa) - Mit einem Auftritt von Rock-Weltstar Sting als Höhepunkt hat der neue Popmusik-Preis "International Music Awards" in Berlin seine Premiere gefeiert. Der Brite wurde am Abend für sein Lebenswerk als Frontmann von The Police und als Solokünstler mit dem "Hero"-Award ausgezeichnet. Sting erhielt den Preis von Udo Lindenberg, der zuvor selbst für seine politische Haltung mit dem "Courage"-Preis geehrt worden war. IMA-Auszeichnungen gingen auch an Calvi, Herndon, Rammstein, US-Rapperin Tierra Whack, Soulsängerin Lizzo, den Anti-Brexit-Aktivisten Slowthai und die US-Newcomerin Billie Eilish.

22.11.2019 UPDATE: 22.11.2019 23:53 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Mit einem Auftritt von Rock-Weltstar Sting als Höhepunkt hat der neue Popmusik-Preis "International Music Awards" in Berlin seine Premiere gefeiert. Der Brite wurde am Abend für sein Lebenswerk als Frontmann von The Police und als Solokünstler mit dem "Hero"-Award ausgezeichnet. Sting erhielt den Preis von Udo Lindenberg, der zuvor selbst für seine politische Haltung mit dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?