Plus Neue Ziele für 2020

Trotz Viertelfinal-Aus: Zuversichtliches Davis-Cup-Team

Es hat nicht ganz gereicht für Deutschlands Tennis-Herren. Dennoch macht der Auftritt in Madrid Mut. Auch ohne Spitzenspieler Alexander Zverev war Deutschland konkurrenzfähig. 2020 soll es weiter gehen als bis ins Viertelfinale.

23.11.2019 UPDATE: 23.11.2019 08:23 Uhr 1 Minute, 16 Sekunden
Kohlmann und Struff
Schauen zuversichtlich in die Zukunft: Jan-Lennard Struff (l) und Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Madrid (dpa) - Mit einem gemeinsamen Essen ging der Start in eine neue Zeitrechnung des Davis Cups für die deutschen Tennis-Herren in der Nacht zum Samstag zu Ende.

Nach dem Viertelfinal-Aus gegen die überraschend starken Briten war die Enttäuschung im deutschen Lager groß, doch am Ende überwogen die positiven Erkenntnisse aus der Woche in Madrid. "Es war eine sehr positive Zeit. Ich bin

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?