Plus

Nach Tötung von 15-Jähriger: Demonstrationen in Kandel

Kandel (dpa) - Rund zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 15-jährigen Mädchens im pfälzischen Kandel sind mehrere Demonstrationen durch die kleine Stadt gezogen. Die Initiative "Kandel ist überall" schlägt rechtspopulistische Töne an und wendet sich gegen "illegale Massenmigration". Dagegen demonstrierte das Bündnis "Wir sind Kandel". Zum Auftakt der Proteste blieb laut Polizei zunächst alles friedlich. Anlass für die Kundgebungen ist der Fall einer 15-Jährigen, die Ende Dezember in einem Drogeriemarkt von einem jungen Flüchtling, ihrem Ex-Freund, erstochen worden war.

03.03.2018 UPDATE: 03.03.2018 19:48 Uhr 19 Sekunden

Kandel (dpa) - Rund zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 15-jährigen Mädchens im pfälzischen Kandel sind mehrere Demonstrationen durch die kleine Stadt gezogen. Die Initiative "Kandel ist überall" schlägt rechtspopulistische Töne an und wendet sich gegen "illegale Massenmigration". Dagegen demonstrierte das Bündnis "Wir sind Kandel". Zum Auftakt der Proteste blieb laut Polizei zunächst

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?