Plus Nach Kreuzbandriss

Bachelorarbeit statt Tournee: Freunds hartes Olympia-Jahr

Während sich seine Kollegen auf die Tournee freuen, trainiert Severin Freund auf Langlaufskiern. Die Siege von Freitag, Wellinger und Co. sieht er derzeit nur im TV. Im Hinblick auf Olympia trifft er eine bemerkenswerte Entscheidung.

22.12.2017 UPDATE: 22.12.2017 10:03 Uhr 1 Minute, 49 Sekunden
Severin Freund
Skispringer Severin Freund will seinen Kreuzbandriss ohne Druck auskurieren. Foto: Angelika Warmuth

München (dpa) - Den erhofften Olympia-Coup seiner Skispringer-Kollegen müsste Severin Freund aus 10 000 Kilometer Entfernung beobachten.

Wenn die derzeit so überragend aufgelegten Richard Freitag, Andreas Wellinger und Co. am 19. Februar in Pyeongchang erneut nach olympischem Gold greifen, wird der Bayer auf seinem Sofa sitzen und gebannt zuschauen. Vor Ort kann er diesmal nicht helfen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?