Plus

Nach Brandanschlag: Obdachloser bei Bus-Unfall getötet

München (dpa) - Vor gut einem Monat war er Opfer eines Brandanschlags geworden, den er mit einigem Glück unbeschadet überstand - nun ist derselbe obdachlose Mann in München von einem Linienbus überrollt und tödlich verletzt worden. Das Fahrzeug stand an einer roten Ampel in der Nähe einer Haltestelle, als der Mann versuchte, in den Bus zu steigen. Das sagte ein Polizeisprecher. Dies habe der Busfahrer übersehen und sei losgefahren. Dabei stürzte der Mann und wurde überrollt. Im November hatten zwei Männer seine Habseligkeiten angezündet. Passanten hatten damals Schlimmeres verhindert.

08.12.2017 UPDATE: 08.12.2017 16:13 Uhr 21 Sekunden

München (dpa) - Vor gut einem Monat war er Opfer eines Brandanschlags geworden, den er mit einigem Glück unbeschadet überstand - nun ist derselbe obdachlose Mann in München von einem Linienbus überrollt und tödlich verletzt worden. Das Fahrzeug stand an einer roten Ampel in der Nähe einer Haltestelle, als der Mann versuchte, in den Bus zu steigen. Das sagte ein Polizeisprecher. Dies habe der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?