Plus

Mission des Mars-Rovers "Opportunity" offiziell beendet

Pasadena (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission des Mars-Rovers "Opportunity" offiziell für beendet erklärt, weil es seit Monaten kein Lebenszeichen mehr von dem Roboter gibt. Nasa-Experten erklärten im Raumfahrtzentrum in Pasadena, sie hätten trotz aller Bemühungen keine Signale mehr von dem Rover empfangen. Die Mission werde daher beendet. Am 10. Juni hatte "Opportunity" seine bislang letzte Nachricht geschickt. Danach überzog ein gigantischer Staubsturm den Planeten - und der Roboter war für das Kontrollzentrum nicht mehr zu erreichen. Der Rover war im Juli 2003 gestartet.

14.02.2019 UPDATE: 14.02.2019 07:48 Uhr 19 Sekunden

Pasadena (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission des Mars-Rovers "Opportunity" offiziell für beendet erklärt, weil es seit Monaten kein Lebenszeichen mehr von dem Roboter gibt. Nasa-Experten erklärten im Raumfahrtzentrum in Pasadena, sie hätten trotz aller Bemühungen keine Signale mehr von dem Rover empfangen. Die Mission werde daher beendet. Am 10. Juni hatte "Opportunity" seine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?