Plus

Mehr als 20 000 Freiwillige säubern Rheinufer

Wiesbaden (dpa) - Von der Quelle bis zur Mündung: Mehr als 20 000 Freiwillige haben an beiden Rheinufern tonnenweise Müll gesammelt. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktion "Rhine Clean Up" sagte. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern räumten bei fast 200 Aktionen entlang des Flusses Freiwillige Abfall weg - etwa Glasflaschen, Windeln oder Plastiktüten. 2018 hatten Helfer 100 Tonnen Müll weggeschafft. Diesmal schätzten die Organisatoren die sichergestellte Abfallmenge auf 170 Tonnen.

14.09.2019 UPDATE: 14.09.2019 17:13 Uhr 18 Sekunden

Wiesbaden (dpa) - Von der Quelle bis zur Mündung: Mehr als 20 000 Freiwillige haben an beiden Rheinufern tonnenweise Müll gesammelt. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktion "Rhine Clean Up" sagte. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern räumten bei fast 200 Aktionen entlang des Flusses Freiwillige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?