Plus

"Mampfiosi"-Kampagne: McDonald's entschuldigt sich

Rom/Wien (dpa) - Der Fastfood-Konzern McDonald's hat sich in Österreich für eine Kampagne mit Anspielungen auf die Mafia entschuldigt. Mit dem Spruch "Für echte Mampfiosi" bewirbt das Unternehmen ein Sommermenü nach italienischem Geschmack. In Italien beschwerte sich unter anderem Innenminister Matteo Salvini darüber. Man wollte mit dem Plakat einen aktuellen Burger mit Augenzwinkern bewerben. Es sei nicht die Absicht gewesen, Italiener in irgendeiner Weise zu beleidigen, man entschuldige sich bei allen, die sich beleidigt fühlten, erklärte ein Unternehmenssprecher in Österreich.

22.07.2019 UPDATE: 22.07.2019 16:54 Uhr 18 Sekunden

Rom/Wien (dpa) - Der Fastfood-Konzern McDonald's hat sich in Österreich für eine Kampagne mit Anspielungen auf die Mafia entschuldigt. Mit dem Spruch "Für echte Mampfiosi" bewirbt das Unternehmen ein Sommermenü nach italienischem Geschmack. In Italien beschwerte sich unter anderem Innenminister Matteo Salvini darüber. Man wollte mit dem Plakat einen aktuellen Burger mit Augenzwinkern bewerben.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?