Plus

Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase in Städten gesunken

Berlin (dpa) - Die Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase in deutschen Städten ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Der Grenzwert zum Schutz der Gesundheit wurde in rund 70 Kommunen überschritten. Im Vorjahr waren es 90 Städte, teilt das Umweltbundesamt mit. Die höchste Belastung mit Stickstoffdioxid gab es trotz eines leichten Rückgangs in München. In der bayerischen Landeshauptstadt wurden im Jahresmittel 78 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft gemessen - der Grenzwert liegt bei 40 Mikrogramm. Es folgen Stuttgart und Köln.

01.02.2018 UPDATE: 01.02.2018 06:08 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase in deutschen Städten ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Der Grenzwert zum Schutz der Gesundheit wurde in rund 70 Kommunen überschritten. Im Vorjahr waren es 90 Städte, teilt das Umweltbundesamt mit. Die höchste Belastung mit Stickstoffdioxid gab es trotz eines leichten Rückgangs in München. In der bayerischen Landeshauptstadt wurden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?