Plus Klimawandel

Heftige Kritik: Tonnenweise Kunstschnee für Ski-Weltcups

Zu wenig Schnee und zu hohe Temperaturen sorgen bei den Veranstaltern der Winter-Weltcups in Oberhof oder Dresden für große Probleme. Vor allem eine Maßnahme wird von Umweltverbänden kritisch gesehen.

10.01.2020 UPDATE: 10.01.2020 05:43 Uhr 2 Minuten, 8 Sekunden
Schnee-Transport
Auch für den Langlauf-Weltcup in Dresden wurde Schnee antransportiert. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Oberhof/Dresden (dpa) - Der Wirbel um mit Schnee beladene Lastwagen hat wohl auch Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner nicht gefallen.

Dass für die Weltcups in Oberhof oder die Wettkämpfe der Skilangläufer am Wochenende in Dresden mit tonnenweise Kunstschnee nachgeholfen werden musste, sorgte für viel Kritik von Umweltschützern. Ein ziemlich genervter Kirchner forderte angesichts des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?