Plus Hallen-WM

Hochsprung-Held Przybylko: Nach Bronze nun Rekord im Visier

Hochsprung-Ass Mateusz Przybylko hat bei der Leichtathletik-WM in Birmingham überraschend Bronze gewonnen. Nach seinem Hallen-Coup freut sich der 25-Jährige nun auf den Sommer und die Heim-EM. Der deutsche Rekord ist vielleicht bald fällig.

02.03.2018 UPDATE: 01.03.2018 21:03 Uhr 1 Minute, 32 Sekunden
Bronze
Hochspringer Mateusz Przybylko war nach seiner Bronzemedaille bei der Hallen-WM überglücklich. Foto: Sven Hoppe

Birmingham (dpa) - Noch mit der Bronzemedaille in der Hand schwebte Hochsprung-Held Mateusz Przybylko schon in höheren Sphären.

"Ja, den deutschen Rekord will ich mir jetzt holen. Wann, das ist egal. Ich bin ja noch jung", sagte der 25-Jährige, kurz nachdem er bei der Hallen-WM in Birmingham überraschend den Sprung aufs Podest geschafft hatte. "Wahnsinn! Hammer! Heute ist mein Tag." Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?