Plus

Guaidó und Maduro in Venezuela auf Kollisionskurs

Caracas (dpa) - Im venezolanischen Machtkampf sind der umstrittene Präsident Nicolás Maduro und sein junger Herausforderer, Parlamentspräsident Juan Guaidó, auf Kollisionskurs gegangen. Beide riefen ihre Anhänger für Samstag zu Großkundgebungen in der Hauptstadt Caracas auf. Zehntausende Menschen strömten schon am Mittag (Ortszeit) auf die Straßen. Die Kundgebungen liegen weit auseinander, aber es wurden dennoch Zusammenstöße befürchtet. Bei den jüngsten Massenprotesten waren nach Medienberichten mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen und rund 850 festgenommen worden.

02.02.2019 UPDATE: 02.02.2019 17:49 Uhr 18 Sekunden

Caracas (dpa) - Im venezolanischen Machtkampf sind der umstrittene Präsident Nicolás Maduro und sein junger Herausforderer, Parlamentspräsident Juan Guaidó, auf Kollisionskurs gegangen. Beide riefen ihre Anhänger für Samstag zu Großkundgebungen in der Hauptstadt Caracas auf. Zehntausende Menschen strömten schon am Mittag (Ortszeit) auf die Straßen. Die Kundgebungen liegen weit auseinander,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?