Plus Grand Slam in Paris

Wimbledon wichtiger als French Open: Federer zieht zurück

Drei Spiele in Paris - das muss reichen. Vor allem, wenn der Fokus auf etwas ganz anderem liegt. Roger Federer hat in diesem Jahr alles auf Wimbledon ausgerichtet.

06.06.2021 UPDATE: 06.06.2021 16:48 Uhr 2 Minuten, 42 Sekunden
Tennis-Ikone
Roger Federer wird bei den French Open nicht zum Achtelfinale antreten. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Paris (dpa) - Mit dem Einzug ins Achtelfinale hatten die French Open für Roger Federer ihren Zweck erfüllt. Rund 15 Stunden nach seinem hart umkämpften Viersatz-Sieg gegen Davis-Cup-Spieler Dominik Koepfer zog sich der 39 Jahre alte Schweizer vom Sandplatz-Klassiker in Paris zurück.

Zum Achtelfinale gegen den Italiener Matteo Berrittini wird der Rekord-Grand-Slam-Sieger am Montag nicht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?