Plus Fußball-EM

Frankreichs "immense Traurigkeit": Mbappés einsamster Moment

Der Weltmeister ist raus. Frankreich scheitert schon im Achtelfinale der EM an der Schweiz. Verdient. Einer, der bei der Europameisterschaft besonders glänzen wollte, leidet besonders.

29.06.2021 UPDATE: 29.06.2021 09:13 Uhr 3 Minuten, 7 Sekunden
Kylian Mbappé
Frankreichs Kylian Mbappé verschoss gegen die Schweiz den entscheidenden Elfmeter. Foto: Vadim Ghirda/Pool AP/dpa

Bukarest (dpa) - Im einsamsten aller Momente erinnerte Kylian Mbappé an den großen Zinedine Zidane. Mit gesenktem Kopf, den Blick ins Nichts, verließ der 22-Jährige den Innenraum der Arena Națională, in dem andere feierten.

Wie einst auf Zidane nach dessen Platzverweis im verlorenen WM-Finale 2006 lastete der Schmerz der fußballverrückten Franzosen auf ihm allein. "Ich wollte dem Team

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?