Plus Formel 1 in Russland

Vettel braucht rotes WM-Wunder – Hamiltons Sotschi-Souvenir

Auf dem Weg nach Japan muss sich Sebastian Vettel sammeln. Die WM mit Ferrari kann er ohne fremde Hilfe nicht mehr gewinnen. Mercedes liefert zum Leidwesen von Vettel Anschauungsunterricht, wie man teamintern einen Titelkandidaten entscheidend unterstützt.

01.10.2018 UPDATE: 01.10.2018 03:33 Uhr 2 Minuten, 11 Sekunden
Handshakes
Russlands Präsident Putin gibt dem Drittplatzierten Sebastian Vettel die Hand. Foto: Sergei Grits/AP

Sotschi (dpa) – Voller Respekt verfolgte Sebastian Vettel die Debatte um das wohl WM-entscheidende Sotschi-Souvenir von Mercedes für Lewis Hamilton.

Den Glauben an seine immer dramatischer schwindenden Chancen auf den Premierentitel mit Ferrari will der viermalige Formel-1-Weltmeister aus Deutschland aber noch lange nicht aufgeben. Selbst wenn Vettel fünf Grand Prix vor dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?