Plus

Flüchtlingskrise: Seehofer kritisiert Vorgänger de Maizière

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist mit den Ausführungen seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière zur Flüchtlingskrise 2015 nicht einverstanden. Er kenne dessen neues Buch zwar nicht im Original, sagte Seehofer der "Augsburger Allgemeine". Die Darstellung von de Maizière, so wie sie in Medien verbreitet werde, sei aber "objektiv falsch". De Maiziére hatte 2015 als Innenminister entschieden, Asylsuchende an der Grenze zu Österreich nicht abzuweisen. Seehofer hatte später von einer "Herrschaft des Unrechts" gesprochen.

11.02.2019 UPDATE: 11.02.2019 12:48 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist mit den Ausführungen seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière zur Flüchtlingskrise 2015 nicht einverstanden. Er kenne dessen neues Buch zwar nicht im Original, sagte Seehofer der "Augsburger Allgemeine". Die Darstellung von de Maizière, so wie sie in Medien verbreitet werde, sei aber "objektiv falsch". De Maiziére hatte 2015 als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?