Plus

Fall Lügde: Weiteres Missbrauchsopfer

Lügde (dpa) - Im Fall des sexuellen Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde gehen die Ermittler von einem weiteren Opfer aus. Die Gesamtzahl stieg damit von 40 auf 41. Auf dem Campingplatz im Kreis Lippe an der Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen zu Niedersachsen soll ein 56-jährige Dauercamper mit einem Komplizen über Jahre hinweg Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Die beiden Verdächtigen sowie ein 48-Jähriger aus dem niedersächsischen Stade sitzen in Untersuchungshaft. Mit dem neuen Opfer gibt es nun noch 11 Verdachtsfälle. Der Prozess soll im Juni beginnen.

03.05.2019 UPDATE: 03.05.2019 13:53 Uhr 19 Sekunden

Lügde (dpa) - Im Fall des sexuellen Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde gehen die Ermittler von einem weiteren Opfer aus. Die Gesamtzahl stieg damit von 40 auf 41. Auf dem Campingplatz im Kreis Lippe an der Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen zu Niedersachsen soll ein 56-jährige Dauercamper mit einem Komplizen über Jahre hinweg Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Die beiden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?