Plus Europa League

... und am Ende gewinnt der FC Sevilla

Das war ein würdiges Finale! Das Endspiel des ersten Europa-League-Finalturniers bot alles, was ein Fußball-Spiel braucht. Tore, Diskussionsstoff, Helden und tragische Helden. Und der Titel ging wieder mal nach Sevilla.

22.08.2020 UPDATE: 22.08.2020 08:38 Uhr 2 Minuten, 6 Sekunden
FC Sevilla
Die Spieler des FC Sevilla feiern den Sieg im Finale der Europa League. Foto: Federico Gambarini/dpa

Köln (dpa) - In der Europa League spielen 213 Mannschaften aus ganz Europa - und am Ende gewinnt immer der FC Sevilla. So könnte man den legendären Spruch der britischen Fußball-Ikone Gary Lineker von den letztlich immer gewinnenden Deutschen umdichten.

Denn durch das 3:2 (2:2) im Europa-League-Finale gegen Inter Mailand gewannen die Andalusier schon zum sechsten Mal seit 2006 den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?