Plus Eisschnelllauf

Große neuer DESG-Präsident: "Nicht die Zeit zu feiern"

Die deutschen Eisschnellläufer haben nach fast einem Jahr Führungslosigkeit wieder einen Präsidenten. Matthias Große soll den Verband aus der Krise führen, entschieden die Mitglieder. DOSB-Chef Alfons Hörmann ist zuversichtlich, dass dies gelingen kann.

19.09.2020 UPDATE: 19.09.2020 13:03 Uhr 1 Minute, 31 Sekunden
Matthias Große
Matthias Große ist neuer Eisschnelllauf-Präsident. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Claudia Pechsteins Lebensgefährte Matthias Große ist mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft gewählt worden.

Bei der Mitgliederversammlung der DESG in Frankfurt am Main erhielt der 52 Jahre alte Immobilien-Unternehmer aus Berlin 80,45 Prozent der Stimmen. Von 87 anwesenden Mitgliedern votierten 70 für Große, fünf Delegierte aus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?