Plus Eintracht Frankfurt

Rangnick kommt nicht: Eintracht kommt ihm mit Absage zuvor

Es hat nicht gepasst. Die Ambitionen von Ralf Rangnick stimmen mit denen von Eintracht Frankfurt nicht überein. Vor allem, weil aufgrund der Corona-Pandemie kaum Geld für Neuzugänge zur Verfügung steht.

15.04.2021 UPDATE: 15.04.2021 21:43 Uhr 1 Minute, 32 Sekunden
Ralf Rangnick
Wird nicht zu Eintracht Frankfurt wechseln: Ralf Rangnick. Foto: Jan Woitas/ZB/dpa

Frankfurt (dpa) - Ralf Rangnick zögerte noch mit seiner Absage, Eintracht Frankfurt kam ihm da schon zuvor: Der 62-Jährige wechselt nicht als Trainer und Sportdirektor zum auf der sportlichen Ebene von zahlreichen Abgängen gebeutelten Fußball-Bundesligisten.

Nach dpa-Informationen sagte Aufsichtsratschef Philip Holzer Rangnick ab. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Rangnick hatte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?