Plus

Deutscher Bergwanderer in Tirol tödlich verunglückt

Grins (dpa) - Bei starkem Regen ist ein deutscher Bergsteiger in den Lechtaler Alpen in Tirol tödlich verunglückt. Der 60-Jährige aus dem Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg war beim Abstieg vom 3000 Meter hohen Gipfel der Parseierspitze bei Grins auf einer nassen Felsplatte ausgerutscht. Nach Polizeiangaben stürzte er 200 Meter über felsiges Gelände in ein Eisfeld. Seine Frau, die unterhalb des Gipfels auf ihn wartete, informierte die Rettungskräfte, die jedoch nur noch den Tod des Urlaubers feststellen konnten.

28.07.2018 UPDATE: 28.07.2018 23:23 Uhr 17 Sekunden

Grins (dpa) - Bei starkem Regen ist ein deutscher Bergsteiger in den Lechtaler Alpen in Tirol tödlich verunglückt. Der 60-Jährige aus dem Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg war beim Abstieg vom 3000 Meter hohen Gipfel der Parseierspitze bei Grins auf einer nassen Felsplatte ausgerutscht. Nach Polizeiangaben stürzte er 200 Meter über felsiges Gelände in ein Eisfeld. Seine Frau, die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?