Plus

Bußgelder für Zigarettenkippen auf Spielplätzen gefordert

Berlin (dpa) - Wer auf Spielplätzen Zigarettenkippen wegwirft, soll nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe mindestens 200 Euro Bußgeld zahlen. Auch ein bundesweites Rauchverbot für Spielplätze müsse sein, forderte die DUH. So solle der anfallende Abfall von jährlich 74,5 Milliarden Zigaretten in Deutschland von Kindern und der Umwelt ferngehalten werden. "Das achtlose Wegschnippen von Kippenstummeln wird schon viel zu lang geduldet", sagte Barbara Metz von der DUH in Berlin.

07.08.2019 UPDATE: 07.08.2019 15:53 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Wer auf Spielplätzen Zigarettenkippen wegwirft, soll nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe mindestens 200 Euro Bußgeld zahlen. Auch ein bundesweites Rauchverbot für Spielplätze müsse sein, forderte die DUH. So solle der anfallende Abfall von jährlich 74,5 Milliarden Zigaretten in Deutschland von Kindern und der Umwelt ferngehalten werden. "Das achtlose Wegschnippen von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?