Plus

Bundesregierung appelliert erneut an Autohersteller

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung dringt weiter auf einen Beitrag der Autohersteller an der geplanten Förderung von Maßnahmen für sauberere Luft in Städten. "Der Bund steht zu seinen finanziellen Zusagen", sagte der geschäftsführende Verkehrsminister Christian Schmidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Nun müsse auch die Automobilindustrie ihrer Verantwortung gerecht werden. Bei einem Treffen von Kanzlerin Angela Merkel mit Vertretern von rund 30 Kommunen soll morgen ein Startschuss für zusätzliche Maßnahmen gegen zu viele Diesel-Abgase gegeben werden.

27.11.2017 UPDATE: 27.11.2017 12:04 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung dringt weiter auf einen Beitrag der Autohersteller an der geplanten Förderung von Maßnahmen für sauberere Luft in Städten. "Der Bund steht zu seinen finanziellen Zusagen", sagte der geschäftsführende Verkehrsminister Christian Schmidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Nun müsse auch die Automobilindustrie ihrer Verantwortung gerecht werden. Bei einem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?