Plus

Brexit: Polen für Befristung des Irland-Backstops

Brüssel (dpa) - Im Brexit-Streit plädiert Polen für ein großes Zugeständnis an Großbritannien: Er sei für eine Befristung des sogenannten Backstops für Nordirland auf fünf Jahre, sagte Außenminister Jacek Czaputowicz laut BBC. Damit weicht er von der bisherigen Linie der Europäischen Union ab. Der Backstop ist die von der EU geforderte Garantie, dass es zwischen dem EU-Staat Irland und dem britischen Nordirland auch nach dem für Ende März geplanten Brexit keine Grenzkontrollen und Schlagbäume gibt. Die EU lehnt eine Befristung bisher ab.

21.01.2019 UPDATE: 21.01.2019 15:18 Uhr 20 Sekunden

Brüssel (dpa) - Im Brexit-Streit plädiert Polen für ein großes Zugeständnis an Großbritannien: Er sei für eine Befristung des sogenannten Backstops für Nordirland auf fünf Jahre, sagte Außenminister Jacek Czaputowicz laut BBC. Damit weicht er von der bisherigen Linie der Europäischen Union ab. Der Backstop ist die von der EU geforderte Garantie, dass es zwischen dem EU-Staat Irland und dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?