Plus

Blutiger Anschlag auf Polizeihauptquartier in Indonesien

Jakarta (dpa) - Einen Tag nach den tödlichen Selbstmordattentaten auf christliche Kirchen im indonesischen Surabaya ist das Polizei-Hauptquartier der Großstadt zum Anschlagsziel geworden. Bei der Explosion einer Autobombe habe es Opfer gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Es blieb zunächst unklar, ob es sich bei den Opfern um Tote oder Verletzte handelt und wieviele Menschen zu Schaden kamen. Bei den Terroranschlägen am Sonntag waren nach Polizeiangaben mindestens 13 Menschen getötet worden. Die Bomben explodierten kurz vor Beginn der morgendlichen Gottesdienste in drei Kirchen.

14.05.2018 UPDATE: 14.05.2018 07:03 Uhr 18 Sekunden

Jakarta (dpa) - Einen Tag nach den tödlichen Selbstmordattentaten auf christliche Kirchen im indonesischen Surabaya ist das Polizei-Hauptquartier der Großstadt zum Anschlagsziel geworden. Bei der Explosion einer Autobombe habe es Opfer gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Es blieb zunächst unklar, ob es sich bei den Opfern um Tote oder Verletzte handelt und wieviele Menschen zu Schaden kamen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?