Plus

Auf der Suche nach klitzekleinen Dingen

Viren sind sehr, sehr klein. Um sie zu sehen, reicht eine Lupe bei weitem nicht aus. Was kann man also tun, wenn man sie trotzdem finden möchte? Forscher haben da eine Lösung gefunden.

12.03.2020 UPDATE: 30.03.2020 11:23 Uhr 1 Minute, 5 Sekunden
Labortest
Mit einem Test können auch winzige Viren in Laboren nachgewiesen werden. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Wie findet man etwas, das winzig klein ist? Etwas, das man nicht mit bloßem Auge sehen kann und auch nicht mit einem normalen Mikroskop? Das ist ganz schön schwierig, so viel ist klar.

Forscher haben aber auch für solche Probleme oft Lösungen. Ein Beispiel für sehr kleine Dinge sind Viren. Sie sind zwischen 20 und 300 Nanometer groß. Zum Vergleich: Deine Fingernägel wachsen jede Woche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?