Plus

Angst vor dem Gunung Agung: Bali fürchtet Vulkanausbruch

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Ferieninsel Bali wird praktisch stündlich mit einem gewaltigen Ausbruch des Mount Agung gerechnet. Bereits seit Freitagabend gilt rund um den mehr als 3000 Meter hohen Berg die höchste Warnstufe. Mehr als 80 000 Menschen haben sich in Sicherheit gebracht. Viele Tausende weigern sich aber, die Gegend zu verlassen. Nach Auskunft der nationalen Katastrophenschutzbehörde ist die Magma inzwischen weit oben am Rand des Kraters angelangt. Pro Tag werden mehrere hundert schwere Erdstöße registriert.

27.09.2017 UPDATE: 27.09.2017 16:18 Uhr 17 Sekunden

Jakarta (dpa) - Auf der indonesischen Ferieninsel Bali wird praktisch stündlich mit einem gewaltigen Ausbruch des Mount Agung gerechnet. Bereits seit Freitagabend gilt rund um den mehr als 3000 Meter hohen Berg die höchste Warnstufe. Mehr als 80 000 Menschen haben sich in Sicherheit gebracht. Viele Tausende weigern sich aber, die Gegend zu verlassen. Nach Auskunft der nationalen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?