Plus

Ministerium und Bahn ringen um Gratis-Fahrten für Soldaten

Berlin (dpa) - Die Gespräche zwischen Verteidigungsministerium und Bahn über Gratis-Zugfahrten für Soldaten in Uniform gestalten sich schwierig. Der geplante Startschuss Anfang 2020 sowie das Projekt als Ganzes seien in Gefahr, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Bahn-Kreise. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte die Idee in ihrer Regierungserklärung ins Gespräch gebracht, um die Sichtbarkeit der Bundeswehr zu erhöhen. Dabei geht es nicht um Freifahrten im eigentlichen Sinne: Die Soldaten könnten zwar umsonst fahren - aber nur, weil die Bundeswehr für den Transport bezahlt.

11.08.2019 UPDATE: 11.08.2019 00:08 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Gespräche zwischen Verteidigungsministerium und Bahn über Gratis-Zugfahrten für Soldaten in Uniform gestalten sich schwierig. Der geplante Startschuss Anfang 2020 sowie das Projekt als Ganzes seien in Gefahr, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Bahn-Kreise. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte die Idee in ihrer Regierungserklärung ins Gespräch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?