Plus Turbulenter Bundesliga-Start

"Tohuwabohu", "Humbug": Neue Saison, alter Videobeweis-Ärger

Der Videobeweis sorgt gleich zum Saisonstart wieder für Spott, Ärger und Verunsicherung. Bayerns Vorstandschef Rummenigge fordert eine Taskforce. Warum kann die Bundesliga nicht, was bei der WM in Russland funktionierte?

26.08.2018 UPDATE: 26.08.2018 05:13 Uhr 2 Minuten, 34 Sekunden
Patrick Ittrich
Schiedsrichter Patrick Ittrich stand bei der Partie zwischen Wolfsburg und Schalke im Mittelpunkt. Foto: Peter Steffen

Berlin (dpa) - Die Hoffnung auf einen reibungslosen Neustart des Videobeweises in der Fußball-Bundesliga ist nach nur einem Spieltag gleich wieder verpufft.

Spieler und Trainer schimpfen und spotten über den Assistenten im Kölner Video-Keller, die Schiedsrichter auf dem Rasen agieren völlig verunsichert, Zuschauer im Stadion bleiben weitgehend ratlos. Ganz Fußball-Deutschland rätselt:

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?