Plus Ronaldo wortlos

Portugal durch späten Ausgleich Mexikos geschockt

Bloß keine Fragen! Ohne ein Wort zu Journalisten verschwindet Portugals Superstar Cristiano Ronaldo nach dem 2:2 zum Confed-Cup-Auftakt gegen Mexiko. Den Verstoß gegen das FIFA-Protokoll nimmt er in Kauf. Der Europameister steht nun unter Druck.

18.06.2017 UPDATE: 18.06.2017 19:01 Uhr 2 Minuten, 27 Sekunden
Ronaldo
Ronaldo und Co. kassierten den Ausgleich gegen Mexiko in der Nachspielzeit. Foto: Martin Meissner

Kasan (dpa) - Fluchtartig verließ Cristiano Ronaldo nach dem missglückten Confed-Cup-Auftakt die Kasan Arena.

Als Erster kam der portugiesische Superstar enttäuscht über das 2:2 (1:1) gegen Mexiko aus der Kabine, rüttelte an einer verschlossenen Tür und stapfte dann wortlos an den Journalisten vorbei zum Mannschaftsbus. Bloß weg von den Fragen nach dem späten Ausgleich, seiner