Plus Nach Schmähplakaten gegen RB

DFB-Sportgericht urteilt: Dortmunds Gelbe Wand wird gesperrt

Borussia Dortmund widersetzt sich der Strafe nicht, auch wenn sie "sehr hart" sei: Der Bundesligist büßt für das massive Fehlverhalten von BVB-Fans gegen RB Leipzig. Am kommenden Samstag bleibt die Gelbe Wand gegen den VfL Wolfsburg grau.

13.02.2017 UPDATE: 13.02.2017 12:26 Uhr 1 Minute, 51 Sekunden
Südtribüne im Signal Iduna Park
Die Südtribüne von Borussia Dortmund - auch bekannt als «Gelde Wand» - bleibt gegen den VfL Wolfsburg gesperrt. Foto: Ina Fassbender

Frankfurt/Main (dpa) - Borussia Dortmund muss nach den massiven Beleidigungen gegen RB Leipzig seine Südtribüne für die Partie gegen den VfL Wolfsburg sperren.

Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes im Einzelrichterverfahren. Zuvor hatte der Bundesligist einem entsprechenden Antrag des DFB-Kontrollausschusses zugestimmt. Die Gelbe Wand muss bereits an diesem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?