Plus Mannheim

21-Jähriger mit Waffe bedroht und geschlagen

Zwei Unbekannte haben einen Mann in seinem Auto angegriffen und verletzt.

12.10.2022 UPDATE: 12.10.2022 13:36 Uhr 46 Sekunden
Polizei-Blaulicht
Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa

Mannheim. (pol/sake) Wie die Polizei mitteilt, bedrohten am Dienstagnachmittag zwei unbekannte Täter einen 21-Jährigen in Mannheim auf und bedrohten ihn mit einer Waffe.

In der Tiefgarage unterhalb der Neckarpromenade bedrohten die beiden den Mann mit einer Waffe. Als der Mann gegen 15.10 Uhr in sein geparktes Auto stieg und gerade die Tür schließen wollte, riss ein unbekannter Maskierter diese auf und forderte den 21-Jährigen unter Vorhalt einer Pistole auszusteigen. Dabei packte er seinen am Arm und befahl ihm, sich auf den Boden zu legen. Der 21-Jährige, der sich hieraufhin zu Wehr setzte, wurde dann mehrfach von dem Täter und einem weiteren Komplizen geschlagen. Letztlich gelang es dem leicht Verletzten, sich aus dem Gerangel zu lösen, worauf die beiden maskierten Täter flüchteten.

Der 21-Jährige erlitt neben Prellungen auch eine Platzwunde, da einer der Täter mit einem Gegenstand auf ihn einschlug. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern derzeit an.

 

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. Männlich, etwa 1,75 Meter groß, mit Sturmhaube maskiert, sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent, bekleidet mit schwarzer Kapuzenstrickjacke und dunkler Jogginghose, hatte eine Pistole bei sich

2. Männlich, etwa 1,80 Meter groß, war mit einer Sturmhaube maskiert

 

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon: 0621/33010 an das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt zu wenden.