Plus 3:3 daheim gegen Hoffenheim

Titeldämpfer zur Unzeit: Spitzenreiter BVB gerät ins Wanken

Bei Borussia Dortmund kränkelt nicht nur Trainer Lucien Favre, sondern auch die Mannschaft. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg wächst der Druck - zur Freude von Verfolger FC Bayern.

10.02.2019 UPDATE: 10.02.2019 11:43 Uhr 2 Minuten, 9 Sekunden
Ungenügend
Der BVB hat eine 3:0-Führung gegen Hoffenheim verschenkt: Die Dortmunder Spieler gehen bedrückt vom Platz. Foto: Bernd Thissen

Dortmund (dpa) - Lange Zeit famos, am Ende jedoch fahrlässig - der bisher konstante Liga-Primus aus Dortmund zeigt erstmals in dieser Saison Nerven. Beim denkwürdigen 3:3 (2:0) gegen Hoffenheim verspielte der BVB selbst ein 3:0 - und damit zum dritten Mal binnen einer Woche eine Führung.

Von Warnsignalen, dass es dem Team im Titelkampf an Reife mangeln könnte, wollte Sebastian Kehl

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?