Plus 2. Liga

Erzgebirge Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

Das Saisonfinale der 2. Fußball-Bundesliga sorgt weiter für Aufregung. Erzgebirge Aue will gegen die Wertung der 0:1-Niederlage in Darmstadt vorgehen. Der DFB ermittelt gegen Aue-Präsident Leonhardt wegen Äußerungen nach der Partie.

14.05.2018 UPDATE: 14.05.2018 14:53 Uhr 1 Minute, 46 Sekunden
Aue-Spieler
Nach der unglücklichen Niederlage in Darmstadt kauern die Aue-Profis auf dem Rasen. Foto: Uwe Anspach

Aue/Frankfurt (dpa) - Widerspruch gegen die Spielwertung, Strafanzeige gegen den Schiedsrichter und DFB-Ermittlungen gegen den Präsidenten von Erzgebirge Aue: Die Zweitligapartie des sächsischen Clubs bei Darmstadt 98 (0:1) hat ein Nachspiel.

Die abstiegsbedrohten Auer haben beim Deutschen Fußball-Bund Widerspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Das bestätigte am Montag der DFB. Als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?