Plus 2. Liga

Aufsichtsrat entscheidet: HSV-Boss Hoffmann muss gehen

Bernd Hoffmann hat den Machtkampf beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV verloren. Der Aufsichtsrat trennt sich mitten in der Corona-Krise von dem Vorstandschef und stellt sich auf die Seite von dessen Kollegen Jonas Boldt und Frank Wettstein.

28.03.2020 UPDATE: 28.03.2020 16:33 Uhr 1 Minute, 13 Sekunden
Bernd Hoffmann
Muss den Chefsessel beim HSV räumen: Bernd Hoffmann. Foto: Malte Christians/dpa

Hamburg (dpa) - Die zweite Ära von Bernd Hoffmann beim  Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist mitten in der Corona-Krise beendet.

Nach einer über vierstündigen Sitzung des Aufsichtsrats am Samstag teilte der Verein mit, dass der 57-Jährige von seinen Aufgaben als Vorstandschef mit sofortiger Wirkung entbunden werde. Vorausgegangen war ein seit langem schwelender Machtkampf zwischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?