Salihovic: Geldstrafe für Beinahe-Kopfnuss!

Für seine Schein-Attacke im Training muss Sejad Salihovic bezahlen  

29.03.2011 UPDATE: 29.03.2011 18:28 Uhr 29 Sekunden
Salihovic: Geldstrafe für Beinahe-Kopfnuss!

Für seine Schein-Attacke im Training muss Sejad Salihovic bezahlen

Bisher hatte sich 1899 Hoffenheim stets bedeckt gehalten, ob und wie Spieler bestraft werden, wenn sie sich nicht ganz angemessen verhalten. Im Fall Sejad Salihovic macht man nun eine Ausnahme. Der Bosnier, der wohl nicht gerade zu den Lieblingsspielern von Coach Marco Pezzaiuoli gehört, muss für eine Aktion im Training bezahlen. Zwischen ihm und Abwehrspieler Marvin Compper gab es am Montag "Zoff im Training", bei dem Salihovic eine Kopfnuss angedeutet haben soll, allerdings ohne Compper zu berühren. Da sei eine "Grenze überschritten" worden, lässt Trainer Marco Pezzaiuoli verlauten, der Salihovic nach der Schein-Attacke zum Duschen geschickt hatte. Wie viel Salihovic für die Beinahe-Kopfnuss bezahlen muss und was genau zum Streit zwischen den beiden führte, teilte der Verein nicht mit.

 

 

 

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.