Rangnick: "Ist das denn alles verhext?"

Die personelle Situation in Hoffenheim wird von Tag zu Tag schlimmer. Neben Beck und Obasi drohen drei weitere Ausfälle.

08.02.2010 UPDATE: 08.02.2010 15:30 Uhr 1 Minute, 15 Sekunden
Rangnick: "Ist das denn alles verhext?"

Die personelle Situation in Hoffenheim wird von Tag zu Tag schlimmer. Neben Beck und Obasi drohen drei weitere Ausfälle.

"Gegen Hannover sind wir garnicht mit dem Auswechseln hinterher gekommen. So schnell haben sich unsere Spieler nacheinander verletzt." Erinner sich Ralf Rangnick an das vergangene Wochenende zurück. "Da fragt man sich schon - ist das alles verhext?"

Die Hoffenheimer haben das Pech in den letzten Wochen gepachtet. Demba Ba laboriert an den Folgeverletzungen seiner Knieoperation aus dem vergangenen Sommer - zweimal erlitt er Muskelfaserrisse und wird frühestens nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die Langzeitverletzten Matthias Jaissle (Kreuzbandriss) und Tobias Weis (Knieverletzung an der Schleimhaut, sowie am Meniskus) stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. 

Maicosuel ist nach einem doppelten Bänderriss im Sprunggelenk erst auf dem Weg zur alten Fitness. Gleiches gilt für Sejad Salihovic (Leisten-OP) und Carlos Eduardo (Patellasehnenprobleme).

Gegen Hannover 96 schien sich die Situation zu verbessern als Vorsah, Obasi, Simunic und Maicosuel zurückkehrten - aber Pustekuchen! Obasi schied nach 68 Minuten mit einer Sprunggelenksverletzung aus - nach einem Luftzweikampf war ihm der Hannoveraner Haggui auf den Fuß gefallen. Andreas Beck erlitt bei einem Pressschlag sogar einen Innenbandriss im Knie und wird vier bis sechs Wochen ausfallen. Marvin Compper hat ebenfalls Probleme mit dem Sprunggelenk. Sein Einsatz ist genauso fraglich wie der von Abwehrchef Josip Simunic. Der Kroate erlitt gegen Hannover eine Wadenzerrung. Auch Torhüter Timo Hildebrand zwickt es in der Wade, weil er im Spiel gegen Schalke 04 einen Schlag darauf erhalten hatte.

Geteiltes Leid ist im Kraichgau nicht immer halbes Leid. Seit Wochen fehlen Trainer Ralf Rangnick fünf bis sieben Stammkräfte. Der Coach muss die Mannschaft deshalb immer wieder umbauen. In den nächsten Wochen wird sich die Situation kaum entspannen. Weitere Ausfälle drohen: Sejad Salihovic hat bereits neun Gelbe Karten in der Bundesliga gesammelt - noch eine und er wäre für ein Spiel gesperrt. "Die Mannschaft muss jetzt noch enger zusammenrücken." ist deshalb Rangnicks Erwartung an seine ersatzgeschwächte Mannschaft und zwar schon am Dienstag im DFB-Pokal gegen Bremen.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.