Ibertsberger: "Ein Polster nach hinten schaffen"

Nach vier Niederlagen hat Hoffenheims Verteidiger Andreas Ibertsberger längst die unteren Tabellenränge mit im Blick

03.02.2010 UPDATE: 03.02.2010 15:45 Uhr 20 Sekunden
Ibertsberger: "Ein Polster nach hinten schaffen"

Nach vier Niederlagen hat Hoffenheims Verteidiger Andreas Ibertsberger längst die unteren Tabellenränge mit im Blick

Die Wahrnehmung im Kraichgau ändert sich. Vor der Saison träumten viele vom internationalen Wettbewerb. Im Januar sieht die Welt anders aus: Sieben Spiele ohne Sieg, die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren. In der Rückrundentabelle ist 1899 Hoffenheim ohne Tor und ohne Punkt letzter. "Wir wollen uns gegen Hannover ein Polster verschaffen." sagte Verteidiger Andreas Ibertsberger und macht deutlich, dass allmählich auch der Blick der Spieler in der Tabelle weiter nach unten wandert.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.