Geheime Zahlen von Dietmar Hopp

Der "Rhein-Neckar-Zeitung" gibt der Mäzen einen tiefen Einblick in die wirtschaftliche Lage bei Hoffenheim

11.01.2011 UPDATE: 11.01.2011 16:12 Uhr 32 Sekunden
Hopp: "Ich verstehe das nicht!"

Der "Rhein-Neckar-Zeitung" gibt der Mäzen einen tiefen Einblick in die wirtschaftliche Lage bei Hoffenheim

Eigentlich werden die Zahlen streng geheim gehalten, doch gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung hat Gönner Dietmar Hopp dargelegt, wie es finanziell tatsächlich bei 1899 Hoffenheim aussieht. Vieles hat überrascht, manches auch schockiert. Der Mäzen will so auch um mehr Verständnis für den Verkauf von Luiz Gustavo werben. Hier alle genannten Zahlen im Überblick:

240 Millionen Euro hat Hopp bisher in das Projekt 1899 Hoffenheim investiert

65 Millionen Euro Verlust hat Hoffenheim von 2007 bis 2009 gemacht

16,6 Millionen Euro Verlust waren es im Jahr 2010 nach dem Verkauf von Carlos Eduardo

7 Millionen Euro Verlust werden es im Jahr 2011 nach dem Verkauf von Luiz Gustavo sein

45 Millionen Euro beträgt der Etat der Personalkosten

2,5 Millionen Euro bringt der bisherige Trikot-Sponsor

Alle genannten Zahlen gab Hopp in einem Interview mit der "Rhein-Neckar-Zeitung" (Dienstagsausgabe) bekannt.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.