Beck: "Wir sind unglaublich glücklich"

Der Hoffenheimer Kapitän war nach dem 3-2 im Derby mehr als erleichtert        

06.02.2011 UPDATE: 06.02.2011 09:07 Uhr 34 Sekunden
Beck: "Letztes Jahr wären wir auseinandergebrochen!"

Der Hoffenheimer Kapitän war nach dem 3-2 im Derby mehr als erleichtert

 

 

"Es war heute ein Krimi, sehr sehr spannend", sagte Andi Beck nach dem Spiel und strahlte, weil der "Krimi" für die Hoffenheimer doch noch ein Happy End hatte. "Wir sind unglaublich glücklich", befand Beck. Für ein paar Minuten sah es wirklich nicht nach einem glücklichen Ende für die Kraichgauer aus, nachdem Kaiserslautern innerhalb von zwei Minuten aus einem 0-2 ein 2-2 machte, ehe Vedad Ibisevic dann den 3-2-Endstand markierte. "Da sind wir ein Stück weit geschwommen", so Beck, "wir hätten den Deckel schon viel früher draufsetzen müssen!" Mit dem Start in die Rückrunde ist der Mannschaftskapitän zufrieden: "Es war schon ein großer Umbruch mitten in der Saison, jetzt steht eine neue Mannschaft auf dem Platz", so Beck, aber sieben Punkte in aus den ersten vier Spielen seien eine gute Bilanz.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.