Ba bleibt "zu Verhandlungen" in England

1899 Hoffenheim lässt Demba Ba zu weiteren Gesprächen in England

17.01.2011 UPDATE: 17.01.2011 12:04 Uhr 36 Sekunden
Ba: Nominiert für Senegals Nationalelf

1899 Hoffenheim lässt Demba Ba zu weiteren Gesprächen in England

Gestern sah es noch so aus, als müsse Demba Ba zurück in den Kraichgau. Trainer Marco Pezzaiuoli ging nach dem Training am Morgen davon aus, dass Manager Ernst Tanner Ba dazu auffordere, wieder bei der TSG zu erscheinen. Dem ist anscheinend nicht so. SWR Kurpfalzradio berichtete am Morgen, Demba Ba halte sich "offenbar weiter in England auf". Manager Ernst Tanner bestätigte dies auf Nachfrage. Ba ist weiter in England um mit einem Transfer verbundene Gespräche weiter zu führen. "Es macht ja keinen Sinn ihn jedes Mal wieder hinfliegen zu lassen", findet der Manager. Mit welchem Klub Ba nun jedoch verhandelt ist undurchsichtig. Ein möglicher Wechsel zu Stoke City schien nach dem misslungenen Medizin-Check geplatzt zu sein. Nachdem Stoke ein Leihgeschäft für den Stürmer vorschlug, lehnte Tanner dies ab. Wie der SWR heute morgen berichtet "liegen dem Fußball-Bundesligist inzwischen weitere Anfragen für Ba vor".

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.