Plus 16. Bundesliga-Spieltag

Bayern zittert sich zum Sieg - Köln überrascht Frankfurt

Bundesliga-Rekordmeister Bayern München hat sich durch den späten Erfolg beim SC Freiburg am vorletzten Spieltag der Hinrunde hinter dem Führungsduo platziert. Hertha BSC kam bei Bayer Leverkusen zum zweiten Sieg in Serie. Auch Köln überraschte.

19.12.2019 UPDATE: 18.12.2019 22:38 Uhr 1 Minute, 16 Sekunden
Last-Minute-Sieg
Durch zwei später Tore kam der FC Bayern zum Sieg beim FC Freiburg. Foto: Patrick Seeger/dpa

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München übt in der Fußball-Bundesliga nach dem 16. Spieltag wieder Druck auf das Führungsduo aus.

Durch den späten 3:1 (1:0)-Sieg beim SC Freiburg kletterte der Rekordmeister vom fünften auf den dritten Rang, hat aber vor dem letzten Hinrunden-Spieltag bei vier Zählern Rückstand auf die punktgleichen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach keine Chance mehr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?