1899 Hoffenheim

Julian macht Nägel mit Köpfen

Leipzig zahlt fünf Millionen für Nagelsmann - Aber seit wann baggerte RB an Nagelsmann

21.06.2018 UPDATE: 22.06.2018 06:00 Uhr 2 Minuten, 53 Sekunden

Vor seiner Abschiedstour bei "Hoffe": Julian Nagelsmann geht im Sommer 2019. Foto: APF

Von Joachim Klaehn

Heidelberg/Zuzenhausen. Nun also doch nicht FC Bayern München, Borussia Dortmund oder gar Real Madrid: Cheftrainer Julian Nagelsmann (30) wird den hiesigen Bundesligisten und Champions-League-Debütanten TSG 1899 Hoffenheim zum Ende der Saison 2018/19 definitiv verlassen.

Nagelsmann hatte die Hoffenheimer Chefetage um Mehrheitsgesellschafter Dietmar Hopp (78) offenbar schon am Mittwochabend umfassend informiert und dem Kraichgauklub keine Handlungsspielräume gelassen. Nagelsmann zieht seine Ausstiegsklausel für 2019, die ihm trotz eines bis zum 30. Juni 2021 gültigen Vertrages den Abschied vom Dorfklub ermöglicht.

Soweit ist diese Personalie den Gesetzmäßigkeiten der Branche geschuldet. "Die vertraglich fixierte Möglichkeit, uns im Sommer 2019 zu verlassen, war ja mittlerweile bekannt", ließ TSG-Manager Alexander Rosen am späten Donnerstagnachmittag verlautbaren, "es spricht für Julian und seinen Charakter, dass er die Karten nun auch öffentlich auf den Tisch gelegt hat und somit frühzeitig für alle Klarheit schafft. Natürlich bedauern wir die Entscheidung, aber wir freuen uns sehr auf die anstehenden Aufgaben, auf diese besondere Saison, auf die Champions League, und haben jetzt durch diese frühzeitige Entscheidung auch lange genug Zeit, um uns für die Zukunft aufzustellen."

Angela Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert (58), der ehemalige ZDF-Fernsehjournalist, hätte es kaum besser ausdrücken können.

Auch interessant
Nagelsmann verlässt 1899: Von Hoffenheim nach Leipzig im Sommer 2019
Hintergrund

Julian Nagelsmann

Geb. am 23. Juli 1987 in Landsberg/Lech; Größe/Gewicht: 1,89 m/84 kg; Abgeschlossenes Fernstudium als Sportwissenschaftler

Stationen als Spieler: FC Issing, FC Augsburg, TSV 1860 München (Jugend), TSV 1860 München II (2006 bis

[+] Lesen Sie mehr

Julian Nagelsmann

Geb. am 23. Juli 1987 in Landsberg/Lech; Größe/Gewicht: 1,89 m/84 kg; Abgeschlossenes Fernstudium als Sportwissenschaftler

Stationen als Spieler: FC Issing, FC Augsburg, TSV 1860 München (Jugend), TSV 1860 München II (2006 bis 2007), FC Augsburg II (2007 bis 2008)

Stationen als Trainer: FC Augsburg Jugend (2008), TSV 1860 München Jugend (2008 - 2010), 1899 Hoffenheim U 17 (Co-Trainer 2010-2011), 1899 U 17 (2011/2012), 1899 (Co-Trainer Profis unter Frank Kramer, Marco Kurz und Markus Gisdol/2012/2013), 1899 U 19 (2013-2016), seit 11. Februar 2016: 1899 Chefcoach Bundesliga

Bundesliga-Trainer der TSG

7/2006 - 1/2011 Ralf Rangnick; 1/2011 - 6/2011 Marco Pezzaiuoli; 7/2011 - 2/2012 Holger Stanislawski; 2/2012 - 12/2012 Markus Babbel; 12/2012 - 4/2013 Marco Kurz; 4/2013 - 10/2015 Markus Gisdol; 10/2015 - 2/2016 Huub Stevens; 2/2016 - 6/2019 Julian Nagelsmann; 7/2019 - ? jog

[-] Weniger anzeigen

Besondere Brisanz freilich erhält der terminierte Weggang dadurch, dass wenige Minuten nach der TSG-Pressemitteilung um 17.15 Uhr bekannt wurde, dass es Deutschlands vermutlich größtes Trainertalent ausgerechnet zum Ligarivalen RasenBallsport Leipzig zieht.

Der Verein des großen Herrschers Dietrich Mateschitz (74) und des "kleinen Herrschers" Ralf Rangnick (59) bestätigte den Transfer-Hammer leicht zeitverzögert, ist bereit, die fällige Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen Euro auf den Tisch zu blättern und stattet Nagelsmann mit einem Kontrakt bis zum 30. Juni 2023 aus.

Hoffenheim und Rangnick - eine unendliche Geschichte. Zwischen 2006 und dem Jahresbeginn 2011 schrieb der Fußball-Professor aus Backnang ein Erfolgskapitel nach dem anderen mit der TSG. ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.