Alles rund ums Energiesparen

Auf unserer Sonderseite finden Sie aktuelle Tipps, wie Sie Strom, Gas und Geld sparen können.

 

(Foto: dpa)

Plus Nur kurz stoßlüften

Heizkosten sparen an kalten Tagen

Fenster auf an bitterkalten Tagen? Das muss leider sein, um Schimmel im Haus zu verhindern. Aber man muss es nicht übertreiben und unnötig Heizungswärme zum Fenster hinaus lüften.

28.11.2022 UPDATE: 28.11.2022 11:25 Uhr 29 Sekunden
Durchzug bitte! Wer stoß- oder sogar querlüftet, tauscht die Luft im Raum besonders schnell aus. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn​

Berlin (dpa/tmn) - Auch wenn man so viel Heizungswärme wie möglich sparen möchte: Kondenswasser am Fenster ist ein Anzeichen dafür, dass man dringend lüften sollte. Auch wenn es draußen bitterkalt ist.

Allerdings reicht es an frostigen Tagen aus, die Fenster nur kurz zu öffnen - dann aber nicht nur zu kippen, sondern stoß- oder gar querlüften. Wenn es geht, sollte man also

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?