Plus Hirschberg-Leutershausen

"Wir haben viele alte Feste wiederbelebt"

Der Sing- und Volkstanzkreis Leutershausen wird 65. Am Sonntag feiert er Jubiläum. Der Vorsitzende Gustke im RNZ-Interview.

10.05.2022 UPDATE: 11.05.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 21 Sekunden
Der Sing- und Volkstanzkreis veranstaltet seit 1986 die „Storchekerwe“. Dazu gehört auch alljährlich ein Umzug (li. oben). Gegründet hat den SVK Theo Wild (li unten, M.). Auf dem Foto von 1963 ist auch Marietta Gustke, geb. Herbig, zu sehen (oberhalb von Wild). Bis heute zeigt der Verein traditionelle Tänze wie 2021 auf der Landesgartenschau in Überlingen. Fotos: Brand

Von Walter Brand

Hirschberg-Leutershausen. Der Sing- und Volkstanzkreis Leutershausen (SVK) feiert in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag. Seine Gründung 1957 geht auf Oberlehrer Theo Wild zurück. Mit den Mädchen seiner Abschlussklasse hob er den SVK damals aus der Taufe. Zwei Jahre später kamen auch die ersten jungen Männer dazu. Sehr sorgsam zog Wild den SVK Leutershausen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.