U-Boot-Transport nach Sinsheim

Wann und wo taucht U17 rund um Heidelberg auf?

Der Tross passiert Dossenheim, Neckargemünd und Neckarsteinach auf dem Neckar.

06.07.2024 UPDATE: 06.07.2024 04:00 Uhr 1 Minute, 30 Sekunden
Am Freitag war U 17 auf einem Schwimmponton in Mannheim unterwegs. Foto: dpa

Dossenheim/Neckargemünd/Neckarsteinach. (cm) Das U-Boot U17 ist auf seiner Reise von Speyer ins Technik-Museum in Sinsheim nun auf dem Wasser unterwegs. Am heutigen Samstag passiert es auf dem Weg zur Zwischenstation in Heidelberg auch den Dossenheimer Weiler Schwabenheim. Am Montag ist es in Neckargemünd und Neckarsteinach zu sehen.


Hier gibt es aktuelle Infos zum U17-Transport in Heidelberg sowie den Livestream


Wie die Gemeinde Dossenheim mitteilte, dürfte das U-Boot schätzungsweise zwischen 10 und 12.30 Uhr Schwabenheim passieren. Spannend wird es dort an der Schleuse. Das Rathaus verweist auf den Live-Tracker der Adresse unter https://u17.technik-museum.de, auf dem die jeweils genaue Position des U-Boots verfolgt werden kann.

Nach dem Wochenende in Heidelberg setzt das U-Boot am Montag gegen 9 Uhr seine Fahrt Richtung Eberbach fort. "Ab 13 Uhr kann dann mit dem Auftauchen des U-Boots in Neckargemünd gerechnet werden", teilte die Stadt Neckargemünd mit. Eine genaue Uhrzeit für die Durchfahrt stehe aber auch hier nicht fest.

Mit der Ankunft in Eberbach werde gegen 18 Uhr gerechnet. Am Neckarufer in Neckargemünd, Kleingemünd, Rainbach und Neckarhäuserhof bieten sich laut Stadt viele Möglichkeiten, dieses Ereignis zu verfolgen. Allen voran auf dem Neckarlauer. "Hier sind die Alte Scheune sowie das Imbisshaus oberhalb des Neckarlauers geöffnet", so die Stadt.

Auch interessant
U17 verlässt Heidelberg: U-Boot passierte die Alte Brücke und fährt Richtung Eberbach (Video/Fotogalerie)
U-Boot-Transport nach Sinsheim: Erste Drehung der U17 in Mannheim ist geschafft (plus Fotogalerie)
Speyer - Heidelberg - Sinsheim: Die letzte Reise des U-Boots kann beginnen (plus Video)

Außerdem habe sich die Trachtenkapelle Dilsberg angekündigt. Wer das U-Boot gerne von oben betrachten möchte, sei auf der Eisenbahnbrücke richtig. Auf der Friedensbrücke bittet die Stadt darum, trotz U-Boot auf den Verkehr zu achten.

Der gesamte Neckarlauer wird am Montag ab 8 Uhr wegen der Durchfahrt des U-Boots gesperrt, damit Interessierte von dort aus das Ereignis beobachten können. Der Neckarlauer wird im Laufe des Nachmittags wieder freigegeben. Nächstgelegene Parkmöglichkeiten befinden sich am Hanfmarkt und unter der Friedensbrücke.

Auch in Neckarsteinach kann die Vorbeifahrt des U-Boots beobachtet werden – zum Beispiel auf dem Neckarlauer. Besonders interessant dürfte hier das Passieren der Schleuse sein.


Der Zeitplan am Montag

Heidelberg → Eberbach

7 Uhr: Vorbereitungen, Drehen von U17 und Lasching

Ca. 9 Uhr: Ablegen, Durchfahren der Alten Brücke und Ballastieren

Ca. 11.30 Uhr: Schleuse Heidelberg

Ca. 13 Uhr: Schleuse Neckargemünd

Ca. 14.40 Uhr: Schleuse Neckarsteinach

Ca. 16.15 Uhr: Schleuse Hirschhorn

Die Schleusenvorgänge sind mit jeweils 30 Minuten geplant.

Ankunft ca. 18 Uhr in Eberbach

Vor der Durchfahrt der Alten Brücke in Heidelberg wird sich U17 zur Seite neigen.

Nach der Ankunft in Eberbach steht U17 wieder in der "Normalposition".


Info: Alles zum U-Boot gibt es unter www.rnz.de/u17

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.