Plus Hörner oder Backen-Kneifen

Was italienische Gesten bedeuten

Anna Panteghini-Stoye und Maria Francesca Peroni eröffnen Gesten-Vernissage in der VHS. Auf den Spuren der italienischen Kultur.

04.05.2022 UPDATE: 05.05.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 45 Sekunden
„Bist du aber groß geworden“: Francesca Peroni und Anna Panteghini-Stoye (re.), die beiden Initiatorinnen der Vernissage, stellen 40 italienische Gesten vor. Foto: Adrian Roth

Von Tobias Törkott

Wiesloch. Silvio Berlusconi hat es getan. 2002 zeigte er dem spanischen Außenminister Josep Piqué bei einem EU-Treffen die "Hörner". Dabei sind Zeige- und kleiner Finger von der Faust abgespreizt, der Daumen liegt auf der Faust. Was manche als Pommesgabel oder auch in abgeänderter Form als Teufelshörner von Metal-Konzerten kennen, hat im Italienischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.