Mannheim

Überfallen, geschlagen und mit Messer bedroht

In beiden Fällen blieben die Angreifer am Wochenende allerdings ohne Beute.

09.05.2022 UPDATE: 11.05.2022 15:02 Uhr 1 Minute, 10 Sekunden
Foto: dpa

Mannheim. (pol/mare) In Mannheim gab es in den letzten Tagen gleich zwei Fälle, bei denen Männer überfallen wurden. Das berichtet die Polizei.

Zwei Männer im Alter von 22 und 31 Jahren wurden am Samstagabend in der Mannheimer Innenstadt von Unbekannte überfallen. Die beiden Männer waren zu Fuß gegen 23 Uhr im Bereich der Quadrate M3 und N3 unterwegs. Dabei wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen und aufgefordert, ihr Geld und weiteren Wertsachen herauszugeben. Als die beiden das verweigerten, schlug einer der Täter dem 22-Jährigen mit der Faust gegen die Schläfe, woraufhin dieser zu Boden ging.

Weiteren Schlägen konnte er ausweichen. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der Angreifer ein Messer, das jedoch nicht zum Einsatz kam. Letztlich flüchteten die beiden Täter vom Tatort.

Wenig später trafen die Männer erneut aufeinander und es kam wiederum zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nachdem die Streithähne jedoch von Passanten getrennt worden waren, flüchteten die beiden Täter in unterschiedliche Richtungen.

Eine Personenbeschreibung der beiden Täter liegt nicht vor.

Bereits am frühen Freitagmorgen wurde ein 20-jähriger Mann in der Innenstadt von zwei Unbekannten überfallen. Der junge Mann war gegen 3.30 Uhr am Paradeplatz, wo er von zwei Unbekannten angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Die beiden Männer fragten den 20-Jährigen zunächst nach dem Weg zum Hauptbahnhof. Dann zog einer der beiden ein Messer und forderte den 20-Jährigen auf, ihm sein Geldbeutel zu geben. Der 20-Jährige weigerte sich jedoch und flüchtete vor den beiden Tätern.

Täterbeschreibung:

Person 1: Etwa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige Statur, trug dunkle Kleidung

Person 2: Etwa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß, schlanke Statur, war bekleidet mit dunkler Steppweste und dunklen ausladenden Hosen, trug eine Sonnenbrille, war mit einem Messer bewaffnet.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen. Sie können sich melden unter Telefon 0621/174-4444.