Hockenheim

Neue Betrugsmasche mit Brennholz

Betrüger nutzen die gestiegenen Energiekosten aus und bieten Holz per Vorkasse an.

05.08.2022 UPDATE: 05.08.2022 13:03 Uhr 22 Sekunden
Symbolfoto: Hendrik Schmidt / dpa

Hockenheim. (pol/sake) Wie die Polizei mitteilt, kommt ist im Bereich Hockenheim vermehrt zu einer neuartigen Betrugsmasche, bei der die Täter die gestiegenen Energiekosten ausnutzen.

Sie bieten in verschiedenen Verkaufsplattformen Brennholz zu extrem günstigen Preisen an und bitten um eine Vorabzahlung. Die Geschädigten begleichen schließlich den Betrag, doch eine Lieferung des Brennholzes findet nie statt. In den vergangenen vier Wochen kam es im Bereich Hockenheim bereits zu fünf solcher Fälle, wobei ein Sachschaden in Höhe von mehr als 2000 Euro entstand.

Das Polizeipräsidium Mannheim warnt daher, bei verdächtigen Verkaufsangeboten in Vorkasse zu treten.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.