Plus Mosbach

Wo Bierkisten fahren können - Maschinenbauer an der DHBW

Pfiffig, hilfreich und auch mal ausgefallen: Die Studienarbeiten der DHBW-Maschinenbauer zeugen von Einfallsreichtum und Potenzial.

20.06.2022 UPDATE: 21.06.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 21 Sekunden
Quartett mit flotter Kiste: Eine fahrende Bierkiste entwickelten und fertigten Cedric Bousmanne, Sebastian Hoppe, Philipp Lohmann und Patrick Wojdowski – und lieferten damit einen echten Hingucker bei den vielfältigen Präsentationen der Studienarbeiten im Studiengang Maschinenbau an der DHBW Mosbach. Foto: Heiko Schattauer

Von Heiko Schattauer

Mosbach. Die nächste Runde im Raum der (unbegrenzten) Möglichkeiten: Kaum hatten die angehenden Elektrotechnik-Ingenieure ihre kreativen Eigenkonstruktionen eingepacktt, tischten die Studierenden der Fachrichtung Maschinenbau an der Dualen Hochschule in Mosbach auf. Im Auditorium präsentierten sie ihre Studienarbeiten, die sie im fünften Semester

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.